top of page

JUR Y  D U  WETTBEWERB

Als Lehrerin und Choreografin in mehr als 35 Tanzzentren, auch als Workshop (Praktikum), arbeitet sie insbesondere für die Nike Woman Convention neben Marty Kudelka, TF1 als Hip-Hop-Tanzlehrerin für die Star Academy und das International Center von Rick Odums Jazz Tanzen.

Sie ist außerdem Tänzerin und Darstellerin in den Shows von Luc Petit (Cirque du Soleil). Ein harter Arbeiter, der alle Stile dieser Kunst annimmt, sich aber vor allem mit Urban Dance beschäftigt. Malika ist auf vielen Bildschirmen präsent; im Film „The Dancer“ von Luc Besson, „Meine Freundinnen“ von Sylvie Aymé, in der Serie „Un gar, une fille“ und einigen Werbespots wie Yop, Alain Afflelou...

Aber das ist noch nicht alles, seine Reise endet hier noch nicht! Malika Benjelloun arbeitet auch als Tänzerchoreografin für Robbie Williams, die Saïan Supa Crew featuring Will I.Am (amerikanische Gruppe Black Eyed Peas), Mickael Youn, Cheb Mami (algerische Sängerin) usw. zusammen.

Eine beharrliche Frau mit Leidenschaft für die Hip-Hop-Kultur, die in den Augen vieler junger Tänzer ein Vorbild ist.

Quelle: Interview geführt von Linda Belkhir am 23. September 2009.

Malika Benjelloun

Hugues Anoï ist ein vielseitiger ivorischer Künstler:

Als Tänzer, Choreograf, Percussionist, Autor und Sänger etabliert er sich in jeder dieser Disziplinen. Indem er Schallplatten aufnahm, Shows kreierte und sein eigenes künstlerisches Ausbildungszentrum eröffnete.

Hugues Anoy

Hafida ist choreografische Künstlerin, Absolventin der AMDF (Academy of Dance Masters) und Mitglied des International Dance Council (CID/UNESCO). Sie unterrichtet orientalischen Tanz, Bollywood und Gesellschaftstänze.

Hafida verfolgt einen choreografischen Ansatz der Offenheit und ist sensibel für Dialoge zwischen verschiedenen Kulturen. Als Liebhaberin des Tanzes als universeller Sprache fördert sie in ihrer Praxis den Austausch und die kreativen Einflüsse zwischen den Tänzen.

2008 gründete sie ihr eigenes Unternehmen „La Compagnie Hafida Chader“ und beteiligte sich an zahlreichen Veranstaltungen und künstlerischen Kreationen.

Hafida hat mit verschiedenen Künstlern und Strukturen für Praktika und künstlerische Projekte zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen:

2015, 2016, 2018: Künstlerischer Leiter und Projektmanager, Ausstellung für UNICEF

2017 – Mitglied der Jury beim 25. Oriental Dance Festival in Europe (OFE), organisiert von Leyla Jouvana, im Dezember in Duisburg, Deutschland.

2016: Abreise nach Indien für eine Kreation mit Raghunath Manet, dem berühmten indischen Tänzer. Tanzkreation am Institut du Monde Arabe in Paris, im November 2016.

2015 – Gastprofessor beim Bielefeld Festival, Deutschland, organisiert vom Tanzfestival.

2013 und 2014: Künstlerischer Leiter des International Oriental Dance Festival – Lyon 2010, 2011, 2012: Darsteller bei der Gründung von Cie Calabash: METIS

Hafida Chader

Sharmila Sharma wurde in Jaipur geboren und stammt aus einer Künstlerfamilie. .Sein erster Bühnenauftritt im Alter von drei Jahren,
Nachdem sie Kathak von ihrer Mutter gelernt hatte, trat Sharmila dem berühmten Kathak Kendra-Institut in Neu-Delhi bei. Ihr Talent zeigte sich unter den Lehren des berühmten Pandit Birju Maharaj und Pandit Rajendra Kumar Gangani. Sharmila wurde im Alter von vierzehn Jahren eine professionelle Tänzerin Seitdem ist sie auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals aufgetreten. Derzeit pendelt sie in ihrer Karriere zwischen Europa und Indien.

Nationalmuseum für asiatische Kunst (Musée Guimet), Paris, Musée des Confluences, Lyon Opéra de Tours, ToursSalle Gaveau, Paris, Nationales Choreografisches Zentrum von Tours, Théâtre de Thouars, Monnaie de Paris
Louvre-Karussell, Paris

Quai-Branly-Museum, Paris

Chartres Theater, Chartres...

Sharmila Sharma

Multidisziplinärer Tänzer und Choreograf

Habiba Zaouali begann vor vielen Jahren mit dem Hip-Hop-Tanzen. Als Tanzliebhaberin öffnete und trainierte sie orientalische und zeitgenössische Tänze.

Sie tanzte in verschiedenen Kompanien: Cie 10scordence, Cie Kafig, Cie Jawla....

Als anerkannte Lehrerin unterrichtet sie Hip-Hop, orientalischen Tanz... im Choreografiezentrum Pôle pik und in verschiedenen Strukturen.

Habiba entwickelt ständig Bewegung und Wohlbefinden und ist außerdem Hypnotherapeutin und Energiemasseurin.

Habiba Zaouali

Als Tänzerin und Choreografin erhielt Pauline Ata auf Tahiti den Namen Hinemarama (dies ist der Name, den sie ihrer Truppe gibt). 

Das bedeutet, dass sie bei authentischen Lehrern in Tahiti im Unterrichten von Tanz ausgebildet wurde. Pauline gründete zwei Tanzgruppen: die 2009 gegründete Tangerine Company, die sich auf orientalischen Fusionstanz spezialisiert hat, und die 2015 gegründete Hinemarama-Truppe, die auf tahitianischen Tanz spezialisiert ist. Choreograf mehrerer Shows mit sehr unterschiedlichen Inspirationen, wie „Rétro-Orient“, eine Show mit einem Vintage-Retro-Universum, oder „Belly-Mandala“, das auf der physischen und mentalen Form des Mandalas basiert. Die Tangerine Company gewann mehrere Preise beim „Bellydance of the World“-Wettbewerb von Leyla Jouvana in Deutschland, und die Hinemarama-Truppe nahm 2017 am prestigeträchtigen Wettbewerb „Heiva i Paris“ teil.

Pauline Ata
bottom of page